Skip to content

Foresight Linux

10. März 2008

Ich wollte schon seit einiger Zeit die GNU/Linux-Distribution Foresight Linux testen, die sich zum Ziel gesetzt hat, immer die neueste Gnome-Version mitzuliefern. Die Meldung von Pro-Linux, Foresight Linux sei auf den neuen Rechnern von Shuttle vorinstalliert (und nicht etwa Ubuntu), hat mich darin bestärkt, Foresight Linux doch einmal auszuprobieren.

Also habe ich die aktuelle Version als CD runtergeladen, eine virtuelle Maschine in VirtualBox gestartet und ging frohen Mutes an die Installation. Um kurz darauf bitter enttäuscht zu werden: VirtualBox und Foresight Linux vertragen sich ganz offensichtlich nicht, jedenfalls bleibt die Installation ziemlich am Anfang stehen.

Und hier frage ich mich dann doch, ob die Entscheidung, auf Foresight Linux zu setzen, so sinnvoll war, wenn die Installation in VirtualBox derart Probleme bereitet. Natürlich werden die Rechner vorkonfiguriert sein, vom Selbstverständnis von Foresight Linux her hätte ich die Distribution jedoch eher bei Fortgeschrittenen verortet, aus dem einfachen Grund, dass dort auch mal Alpha-Versionen enthalten sein können.

8 Kommentare leave one →
  1. rapid-penguin permalink
    10. März 2008 21:52

    Bei mir hat sich die Virtualbox-Installation beim Formatieren
    des Root-Dateisystems aufgehängt.

  2. Christian Soeder permalink
    10. März 2008 22:21

    Auch bei Foresight Linux? Vielleicht ist diese Distribution ja nicht VirtualBox-kompatibel? Wäre allerdings kein, nuja, Qualitätsmerkmal.

  3. Sascha permalink
    11. März 2008 00:15

    Nun ich halte die Wahl Shuttles auch für recht unglücklich. Man hätte dort besser auf eine Bewährte Distribution wie Fedora, Mandrake, SuSE oder Ubuntu setzen sollen. Ich kann mir persönlich nicht erklären wie man bei Foresighn für Stabilität und Ausgereiftheit garantieren will.

    Grüße
    Sascha

  4. Christopher Grebs permalink
    12. März 2008 14:53

    Nun, Foresightlinux ist eine der großartigsten Distributionen die ich kenne. Jedoch erst ab Version 2 relativ nutzbar.
    Der Installer von 1.42 ist sehr buggy, daher sind da Installationsfehler sehr warscheinlich.

    Version 2 allerdings ist noch im Betastadium, und das merkt man ihr auch leider an. Sehr viele Pakete wurden noch nicht portiert und die Geschwindigkeit des Paketmanaagements lässt zu wünschen übrig, da A) noch die „alte“ Conary Version genutzt wird und B) keine Mirror-Server vorhanden sind.

    Das Paketmanagement-System ist jedenfalls Revolutionär. Jeder Benutzer kann sehr einfach neue Pakete hinzufügen und man kann Paket-Steuerungsdateien in Python schreiben. Das macht es z.B. viel einfacher als RPM.

    Ich habe es nebenbei am laufen, jedoch auch nur in einer Virtuellen Maschine, da ich nur mit V2 arbeite und fleißig Pakete paketieren möchte. Ich werde es jedenfalls verfolgen.

    Gruß, Christopher

  5. Christopher Grebs permalink
    12. März 2008 14:54

    Sorry, für DP aber ein kleiner Hinweis:

    Nennt mir eine Distribution, die man innerhalb von 10 Minuten incl. Formatieren einer 200GB HDD installieren kann?
    Foresight Linux! :D

  6. Christian Soeder permalink
    12. März 2008 19:30

    Danke für die Hinweise, das ist sehr aufschlussreich. Dann werde ich wohl mal bei Gelegenheit Foresight Linux 2 ausprobieren. :)

  7. flinux permalink
    20. März 2008 14:34

    Also aus meiner Sicht war die Version 1.4 stabiler bei Installation und Betrieb.

  8. Anonymous permalink
    29. März 2008 03:29

    Bei mir hat die Virtualbox-Installation funktioniert. Als Host System habe ich Ubuntu 7.10
    Der Paketmanager von Foresightist etwas verwirrend und ich schaff es nicht die GuestExtensions von Virtualbox zu installieren
    (das script meldet das der GNU Compiler nicht vorhanden ist, aber GCC ist installiert..)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: